Drucken

E-Jugend siegt 5:1

Am vorletzten Spieltag Tabellenplatz 2 sicher

Am Freitag, 29.10.2021 hatte unsere E-Jugend den Tabellenvierten TSV Ustersbach zu Gast. Im Hinspiel trennte man sich, für uns glücklich, 5:5 unentschieden.

Die Mannschaft hatte sich viel vorgenommen, trotz mehrerer Ausfälle, die den Umbau der Verteidigung erforderte. 3 Punkte sollten es werden. Kompakt wollten wir stehen und frühes Pressing war das Ziel.

Um 18:00 Uhr war Anpfiff bei kalten Temperaturen und aufziehendem Nebel. Wir taten uns anfangs schwer, auch wenn in den ersten Minuten, die ersten Chancen herausgespielt wurden. Die Schüsse waren noch nicht präzise genug, der letzte Pass kam nicht sauber an oder es fehlte das Quäntchen Glück.

In der 10. Minute war der Bann dann gebrochen. Unsere Nr. 9, Alex Wieser, war durch die Abwehr der Ustersbacher hindurchgedribbelt und lies dem Torwart keine Chance. 1:0 für uns.

Richtig aufatmen konnten wir aber noch nicht. Die Ustersbacher hatten häufig zu viel Platz und konnten ihrerseits einige gute Chancen generieren, die aber unser Torwart, Paul Wanka, sicher entschärfte.

So dauerte es bis zur 25. Minute, quasi mit dem Pausenpfiff, bis Alex Wieser zum 2:0 einnetzte.

Auch nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte blieb die Partie fahrig und immer wieder mussten wir Chancen der Ustersbacher überstehen, mal mit etwas Glück, dann aber auch bärenstarke Verteidigungsarbeit durch unsere Innenverteidiger Jakub Altoff und Elias Zimmer oder weil unser Nr. 1 nicht zu überwinden war.

So wurde auch diese schwierige Phase überstanden.

Mit einer starken Einzelleistung und auch etwas Glück, fiel das 3:0 in der 33. Minute für uns. Unsere Nr. 6, Elias Zimmer, war aus der eigenen Hälfte gestartet, tankte sich links an der Grundlinie an mehreren Gegenspielern vorbei und suchte an der Strafraumgrenze den Abschluss. Der Schuss kam recht scharf auf den Torwart, der den Ball nicht richtig abwehren konnte, und den Ball hinter die Linie rollen ließ.

In der 40. Minute konnte das 4:0 bejubelt werden. Tinea Jansa hatte sich auf der linken Seite durchgesetzt und flankte den Ball in den 5 Meter-Raum. Unglücklich drückte die Nr. 7 von Ustersbach, beim Klärungsversuch, den Ball über die eigene Linie. Der Torwart war hier chancenlos.

Der TSV Ustersbach gab aber nicht auf und setzte immer wieder gefährliche Nadelstiche, die unsere Abwehr forderten. Auch wir hatten weitere guten Chancen. Unser Spielmacher Jonas Ellenrieder, kam immer wieder zu richtig guten Chancen und auch Fernando Kohler, hatte mit einem Lattentreffer einfach Pech.